Das Kind einer Tagesfamilie anzuvertrauen bedeutet

  • sich für eine Tagesbetreuung in familiärer Umgebung zu entscheiden.
  • eine Betreuung von hoher Qualität in Anspruch zu nehmen.
  • sich für eine Tagesbetreuung in überschaubarer Gruppengrösse zu entscheiden: eine Tagesfamilie betreut maximal fünf Kinder gleichzeitig. Ausnahme: Mittagstisch.
  • dass Ihr Kind einen geordneten Tagesablauf in einer Familienstruktur hat und am Familienalltag teilnimmt.
  • eine Betreuung mit zeitlicher Flexibilität nutzen zu dürfen. Dies in individueller Absprache mit der Tagesfamilie. Auch sind nach Rücksprache Übernachtungen möglich.
  • von einem an Ihr Einkommen angepassten Tarif zu profitieren.
  • die Dienstleistungen der Organisation zu nutzen.

Ablauf der Vermittlung eines Kindes in eine Tagesfamilie

 

Die Anmeldung für die Betreuung eines Kindes erfolgt schriftlich mit dem offiziellen Anmeldeformular der TFO.

Gerne dürfen Sie uns vorgängig zur Abklärung von bestehenden Kapazitäten und zur Beantwortung von offenen Fragen kontaktieren.

Die zuständige Vermittlerin meldet sich bei Ihnen und vereinbart ein Erstgespräch bei Ihnen zu Hause. In diesem Gespräch werden Ihnen die Informationen rund um die TFO und die vertraglichen Bedingungen kommuniziert, sowie Wünsche an eine Tagesfamilie und Ihre offenen Fragen geklärt. Im Weiteren stellen Sie sich und Ihre Familie vor.

Die zuständige Vermittlerin prüft, wo ein geeigneter Betreuungsplatz für Ihr Kind angeboten werden kann.

Es folgt ein Vermittlungsgespräch in Anwesenheit der Betreuungsperson, Ihnen und der Vermittlerin an der Wohnadresse der Tagesfamilie.

Sind alle Parteien mit einem verbindlichen Vertragsverhältnis einverstanden, werden die Verträge ausgearbeitet.

 

ACHTUNG:

Das Beantragen und die Bearbeitung des Gesuches für Betreuungsgutscheine liegt in der Verantwortung der anvertrauenden Eltern.

Download
Anmeldung
Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 318.8 KB